Bautechnik

Einjährige Berufsfachschule

Bauen..., macht stark

Du bekommst eine berufliche Grundbildung für nahezu alle Bauberufe z.B. Zimmerer, Maurer, Dachdecker, Fliesenleger. Praktische Fertigkeiten, die für Baustellen typisch sind erlernst du. Außerdem gibt es spannende Bauprojekte. Ebenso Tätigkeiten im Umgang mit dem Kunden.

Anmeldung jedes Jahr bis zum 20.02.

Einblick in die einjährige Berufsfachschule Bautechnik

Aufnahmevoraussetzungen

Sie haben

  • die Hauptschule,
  • die Realschule,
  • oder ein Gymnasium besucht

und mind. den Hauptschulabschluss erworben.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung in der Berufsfachschule Bautechnik dauert ein Jahr und besteht aus Vollzeitunterricht und einem vierwöchigen Praktikum in einem Bauunternehmen, einer Zimmerei o.ä.

Neben dem Unterricht im allgemeinbildenden Bereich erfolgt der Unterricht in theoretischen und praktischen berufsbezogenen Lernbereichen mit folgenden Lernfeldern:

  • Einrichten einer Baustelle
  • Erschließen und Gründen des Bauwerks
  • Mauern eines einschaligen Baukörpers
  • Herstellen eines Stahlbetonbauteils
  • Herstellen einer Holzkonstruktion
  • Beschichten und Bekleiden eines Baukörpers
  • Decken eines geneigten Daches

Zum Schuljahresabschluss werden komplexe berufsbezogene Projekte realisiert.

Stundentafel

Allgemeinbildender Bereich 9 Wochenstunden / Schuljahr
Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Politik
Religion
Sport
Berufsbezogender Bereich - Theorie 9 Wochenstunden / Schuljahr
Berufsbezogener Bereich - Praxis 18 Wochenstunden / Schuljahr

Abschlüsse

Mit dem erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule Bautechnik kann das Jahr als erstes Ausbildungsjahr auf die Ausbildung angerechnet werden. Einen Anspruch auf Anerkennung gibt es nicht. Die Bau- und Zimmererinnung Heidekreis hat sich allerdings für die die Anerkennung der BFS Bautechnik als 1. Lehrjahr ausgesprochen. (gilt für Maurer und Zimmerer im Heidekreis)


Ausbildungsberufe im Berufsfeld Bautechnik sind z. B.

  • Beton- und Stahlbetonbauer/in
  • Dachdecker/in
  • Estrichleger/in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in
  • Gleisbauer/in
  • Kanalbauer/in
  • Maurer/in*
  • Rohrleitungsbauer/in
  • Straßenbauer/in
  • Straßenwärter/in
  • Stukkateur/in
  • Trockenbaumonteur/in
  • Wasserbauwerkerin
  • Zimmerer/Zimmerin*

*Beschulung in Soltau

Die Aussichten, im Baubereich einen Ausbildungsplatz zu finden, sind im Moment sehr gut. Die Ausbildungsvergütung in den Bauberufen liegt im 2. Ausbildungsjahr bei 1135 € Brutto, im 3. Ausbildungsjahr sogar bei 1410 €.

Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es anschließend ausreichend, da überall Fachkräfte fehlen.


Ansprechpartner

Herr Ebel

ebel@bbssoltau.de

05191 971-0

Auch interessant!