< Vorheriger Artikel
16.11.2018 14:39 Alter: 25 days

Schülerinnen und Schüler zu Besuch im Haus Rissen


Zum wiederholten Male ermöglichte es der Rotary-Club Soltau ausgewählten Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe der Gymnasien Munster und Soltau, der KGS Schneverdingen und der BBS Soltau an einem eintägigen Seminar in Hamburg teilzunehmen.

Zum Thema „Warum scheitern die ärmsten Länder? Wege aus der Entwicklungsfalle“ erhielten die Teilnehmer einen anregenden und inhaltlich faszinierenden Vortrag von Herrn Dr. Bolsinger, dem stellvertretenden Institutsdirektor und wissenschaftlichen Leiter vom Haus Rissen. In einem Planspiel, durchgeführt und unterstützt von Frau Stenzel, simulierten die Schülerinnen und Schüler anschließend eine Handelskonferenz und versuchten, eine gemeinsame Vereinbarung zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der westafrikanischen Staaten auszuhandeln. Dazu schlüpften die Schülerinnen und Schüler in die Rollen von EU-Vertretern, Vertretern der westafrikanischen Staaten und NGOs. Zudem gab es eine Gruppe, welche die Pressearbeit übernahm und fleißig vom Fortschritt der Verhandlungen berichtete.

Alle Teilnehmer gaben ein positives Feedback zur Umsetzung des Themas, sowie zur Organisation und zum Ablauf des Seminars.

Darüber hinaus konnte in den anschließenden Unterrichtsstunden das Erlernte bereits eingebracht werden. Dies zeigt: Lernen findet immer und an den unterschiedlichsten Orten statt, und dass politische und wirtschaftliche Prozesse gar nicht so weit von der eigenen Erfahrungswelt stattfinden.

Wir hoffen, dass der Rotary-Club es auch weiterhin Schülerinnen und Schüler möglich macht, diese Erfahrung zu machen.