IT-Systemkauffrau/ IT-Systemkaufmann

Die IT-Berufe fordern eine Ausbildung, die informatische, elektrotechnische und wirtschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten integriert. Die berufliche Ausbildung zielt auf ein selbstständiges Planen, Durchführen und Kontrollieren sowie ein Handeln im betrieblichen Gesamtzusammenhang. Für alle IT-Berufe gelten gemeinsame Kernqualifikationen und berufsspezifische Fachqualifikationen.

Die Ausbildung erfolgt im „Dualen System“, d. h. in Ausbildungsbetrieben und in der Berufsschule.

Der Unterricht an den BBS Soltau erfolgt in Blockform. Die Ausbildung erfolgt überwiegend in Fachräumen mit moderner Ausstattung. Die IT-Fachräume dienen der Entwicklung und Nutzung von Softwareprodukten, das IT-Labor der Installation, Konfiguration und Betreuung von PC’s, lokalen Netzwerken und TK-Anlagen.

Die Ausbildung in der Berufsschule bezieht sich vorrangig auf die gemeinsamen Kernqualifikationen. Der berufliche Lernbereich ist nach thematischen Lernfeldern, nicht nach Fächern gegliedert. Dies erlaubt eine praxisorientierte Begleitung und Vertiefung der betrieblichen Ausbildung in einem handlungsorientierten Unterricht. Curriculare Merkmale sind:

Geschäftsprozess- und Kundenorientierung, IT-Produkt- und IT-Systemkompetenz, Betriebswirtschaftliche Kompetenz, Softwareentwicklungs- und –betreuungskompetenz, Kompetenz in IT-Englisch, Arbeitsmethoden und Präsentation.

Für alle Fragen rund um diesen Ausbildungsberuf stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Herr Wiehenstroth
Teamleiter
Informatik

Tel.: 05191 971-0

Mail: wiehenstroth(at)bbssoltau.de