Berufsfachschule Metalltechnik

Sie interessieren sich für eine Ausbildung im Berufsfeld Metalltechnik
und haben noch keinen Ausbildungsplatz gefunden?

Schülerinnen und Schüler mit dem Wunsch einen Ausbildungsberuf in der
Metalltechnik anzutreten, können an den Berufsbildenden Schulen Soltau die Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik besuchen.

Voraussetzung dafür ist der Haupt- oder Realschulabschluss.

Die Berufsfachschule Metalltechnik vermittelt die theoretischen Grundlagen vieler unterschiedlicher Metallberufe.

Die Schwerpunkte liegen bei den Ausbildungsberufen:
- Industriemechaniker (-in)
- Kraftfahrzeugmechatroniker(in) -mechaniker (KFZ-Technik)

Neben der Verbesserung Ihrer Chancen auf einen Ausbildungsplatz in einem der Schwerpunkte, können Realschulabsolventen durch einen zusätzlichen Kurs den Erweiterten Sekundarabschluss I erwerben, der zum Besuch des Beruflichen Gymnasiums berechtigt.

Nach dem Schuljahr beginnen Sie eine Berufsausbildung oder besuchen die Klasse II einer Zweijährigen Berufsfachschule, um den Realschulabschluss bzw. den Erweiterten Sekundarabschluss I zu erwerben. Voraussetzung dafür ist der erfolgreiche Besuch einer Einjährigen Berufsfachschule mit einem Notendurchschnitt von 3,0.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Zur Anmeldung ...

Voraussetzungen für diese Schulform

  • Hauptschulabschluss (Klasse 9 oder 10)
    oder
  • Realschulabschluss

Für eine Beratung oder Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ausbildungsinhalte für diese Schulform

Im Bereich Metalltechnik-Schwerpunkt Industriemechanik und Fahrzeugtechnik erhalten Sie fundierte Grundkenntnisse aus dem ersten Ausbildungsjahr folgender Berufe:

  • Industriemechaniker(in)

  • Werkzeugmechaniker(in)

  • Zerspanungsmechaniker(in)

  • Feinwerkmechaniker(in)

  • Kraftfahrzeugmechatroniker(in)

  • Land- und Baumaschinenmechatroniker(in)

Zur Ausbildung in dieser Schulform gehört ein vierwöchiges betriebliches Praktikum. Das Praktikum ist obligatorisch und bietet Gelegenheit die bereits erworbenen metalltechnischen Grundkenntnisse in der Praxis anzuwenden.

Das Praktikum eröffnet zusätzlich eine große Chance, einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abzuschließen.

Stundentafel dieser Schulform

Allgemeinbildender

Bereich

9 Wochenstunden / Schuljahr

Deutsch / Kommunikation

Englisch / Kommunikation

Politik

Religion

Sport

Berufsbezogener Lernbereich
Theorie

9 Wochenstunden / Schuljahr

Berufsbezogener Lernbereich
Praxis

18 Wochenstunden / Schuljahr

Abschlüsse und Berufschancen

Realschulabsolventen können durch einen zusätzlichen Kurs den Erweiterten Realschulabschluss erwerben, der zum Besuch eines Fachgymnasiums berechtigt.

 Ihr Ansprechpartner

Herr Born
Koordinator
Technik

Tel.: 05191 971-0
Mail: born(at)bbssoltau.de

Herr Helten
Schwerpunkt Industriemechaniker

Tel.: 05191 971-0
Mail: helten(at)bbssoltau.de

Herr Stampa
Schwerpunkt Mechatronik

Tel.: 05191 971-0
Mail: stampa(at)bbssoltau.de