Einjährige BFS Hauswirtschaft und Pflege - Schwerpunkt Persönliche Assistenz

Diese einjährige schulische Ausbildung erweitert Ihre Allgemeinbildung und vermittelt Ihnen eine pflegerische und hauswirtschaftliche Grundbildung. Sie hilft Ihnen, sich im gesundheitlichen und hauswirtschaftliche Berufsfeld zu orientieren.

Für alle Fragen rund um die einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege - Schwerpunkt Persönliche Assistenz- stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Zur Anmeldung ...

Voraussetzungen für diese Schulform

Voraussetzungen für die Aufnahme

Sie haben

  • den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss.

Um in diesem Berufsfeld erfolgreich zu sein, sollten Sie Freude an der Arbeit mit Menschen haben.

Kontaktfähigkeit und Einfühlungsvermögen sowie Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit könnten Zeichen/ Hinweise dafür sein.

Ausbildungsinhalte dieser Schulform

Ausbildungsinhalte dieser Schulform

Im Bereich Pflege  erwerben  Sie Grundkompetenzen:

  • in der Unterstützung von Menschen mit Hilfebedarf
  • in der Pflege von Menschen.

Verschiedene Projekte wie „Schüler schulen Senioren am PC“ oder „Blutspende an den BBS Soltau“ oder „Was braucht ein Säugling?“ setzen Lerninhalte praktisch um.

Im Bereich Hauswirtschaft lernen Sie

  • vollwertige Mahlzeiten zu planen und professionell zuzubereiten
  • Ernährungsbedürfnisse verschiedener Personengruppen kennen
  • verschiedene Wohnbereiche zu gestalten und zu pflegen.

Theorie- und Praxisunterricht arbeiten dabei Hand in Hand.

Während des Schuljahres findet eine 4wöchige praktische Ausbildung in Einrichtungen der „Gesundheit“ oder der „Versorgung und Betreuung“ statt.

Stundentafel dieser Schulform

Lernbereiche

Wochenstunden

Berufsübergreifender Lernbereich

 

mit den Fächern

 

Deutsch/Kommunikation

 

Fremdsprache/Kommunikation

 

Politik

9

Sport

 

Religion

 

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie -1)

9

mit den Lernfeldern

 

- Menschen mit Unterstützungsbedarf begleiten und ihnen assistieren

- Grundlegende hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen personenbezogen ausführen

-Grundkompetenzen pflegerischen Handelns personenbezogen anwenden

- Hauswirtschaftlich Dienstleistungen markt-und personenorientiert erbringen

 

 

 

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis -1)

18

mit den Lernfeldern

 

- Menschen mit Unterstützungsbedarf begleiten und ihnen assistieren

- Grundlegende hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen personenbezogen ausführen

-Grundkompetenzen pflegerischen Handelns personenbezogen anwenden

- Hauswirtschaftlich Dienstleistungen markt-und personenorientiert erbringen

 

 

 

Unterrichtsstunden der Klasse pro Woche

36

 

Abschlüsse und Berufschancen

Abschlüsse und Berufschancen

  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den erweiterten Sek.I-Abschluss erwerben (mindestens eine 3 in Deutsch, Englisch und Fachtheorie und im Notendurchschnitt ebenfalls mindestens eine 3).
  • Dieses Jahr bietet Ihnen eine gute Orientierung auf dem sozialpflegerischen Berufsfeld.
  • Grundlegende Pflegekenntnisse bereiten Sie gut auf einen pflegerischen oder anderen Gesundheitsberuf vor.
  • Diese Schulform bietet eine vorteilhafte Startposition für das Berufliche Gymnasium Gesundheit und Soziales.
  • Bei entsprechender Praktikumswahl können Sie das Zertifikat zur zusätzlichen Betreuungskraft in stationären Pflegeeinrichtungen nach § 53c SGB XI erwerben.
  • Der erfolgreiche Besuch ermöglicht den Besuch der Fachschule für Heilerziehungspflege.
  • Der Abschluss berechtigt zum Eintritt in die Klasse 2 der Ausbildung zur Sozialassistentin / zum Sozialssistenten Schwerpunkt Persönliche Assistenz.
  • Dieses Jahr kann als erstes Ausbildungsjahr für den Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/ -in anerkannt werden.

 Ihr Ansprechpartner

Herr Behrendt
Koordinator
Ernährung

Tel.: 05191 971-250
Mail: behrendt(at)bbssoltau.de

Weitere Informationen