Fachoberschule Wirtschaft Kl.11

Aufnahmevoraussetzungen
In die Klasse 11 kann aufgenommen werden, wer

  • den Sekundarabschluss I -Realschulabschluss- (oder einen gleichwertigen Bildungsstand) besitzt  und 
  • einen Praktikumsvertrag (muss erst zum Schuljahresbeginn vorliegen) mit einem geeigneten Betrieb abgeschlossen hat


Unterricht

Die Ausbildung in Klasse 11 besteht aus einem Unterricht von 12 Stunden pro Woche an zwei Tagen und einem Praktikum in einem Unternehmen an drei Tagen in der Woche.

Das Praktikum soll in geeigneten Unternehmen der Wirtschaft z. B. der Industrie, des Handels oder des Banken- und Versicherungsgewerbes abgeleistet werden und muss geeignet sein, einen möglichst umfassenden Überblick über betriebliche Abläufe sowie Inhalte einer entsprechenden Berufsausbildung zu vermitteln. Es begleitet das gesamte Schuljahr der Klasse 11. Für die Anerkennung des Praktikums darf der Mindestumfang von 960 Stunden nicht unterschritten werden. 
 
In Klasse 12 besteht der Unterricht aus 30 Stunden Vollzeitunterricht.

Neben den Unterrichtsfächern Englisch, Deutsch, Mathematik, einer Naturwissenschaft, Politik, Sport und Religion erfolgt der Unterricht im berufsbezogenen Lernbereich; Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen-Controlling, Volkswirtschaft und Informationsverarbeitung (nur Klasse 12).
Am Ende der Klasse 12 wird die Fachoberschule mit einer Prüfung abgeschlossen.
 

Ausbildungsziel
Mit dem erfolgreichen Besuch wird die Fachhochschulreife erworben. Diese berechtigt zum Studium

  • aller Fachhochschulstudiengänge,
  • Studiengänge der entsprechenden Fachrichtung an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen in Niedersachsen sowie
  •  bestimmter Bachelor-Studiengänge an bestimmten Universitäten in Niedersachsen.

Zur Anmeldung ...