Maurer

Bautechnik - Berufsschule -

... auf uns können Sie bauen!

Maurer/innen erstellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude. Zu erst betonieren sie das Fundament, dann mauern bzw. betonieren sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken oder montieren diese aus Fertigteilen. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme.

Sie setzen Bewehrungen ein, die sie aus Betonstahl z.T. selbst anfertigen. Sie mischen Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn. Teilweise verputzen sie auch Wände, verlegen Estriche oder bauen Dämm- und Isoliermaterialien ein.

Darüber hinaus führen sie Abbruch- und Umbauarbeiten durch. Bei Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten stellen sie Bauschäden und deren Ursachen fest und beheben diese.

Anmeldung jedes Jahr bis zum 20.02.

Einblick in die Bautechnik - Maurer -

Aufnahmevoraussetzungen

Sie haben

  • die Hauptschule oder
  • die Realschule

besucht und mind. den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss erworben.

Ausbildungsinhalte

Maurer/innen stellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her. Zunächst betonieren sie das Fundament, dann mauern bzw. betonieren sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken oder montieren diese aus Fertigteilen. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme. Sie setzen Bewehrungen ein, die sie aus Betonstahl z.T. selbst anfertigen. Sie mischen Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn. Teilweise verputzen sie auch Wände, verlegen Estriche oder bauen Dämm- und Isoliermaterialien ein. Darüber hinaus führen sie Abbruch- und Umbauarbeiten durch. Bei Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten stellen sie Bauschäden und deren Ursachen fest und beheben diese.

Stundentafel

Der schulische Teil der Ausbildung erfolgt im ersten Ausbildungsjahr in der Berufsfachschule Bautechnik. In den folgenden Ausbildungsjahren erfolgt der Unterricht im gebündelten Teilzeitunterricht, d.h. die Schüler der Mittel- und Oberstufe sind über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochenim Wechsel donnerstags und freitags im Unterricht.(siehe Plan Unterrichtszeiten)

Die Unterrichtsstunden pro Woche verteilen sich wie folgt:

Mittel- und Oberstufe

Allgemeinbildender Bereich - Theorie 2,5 Wochenstunden / Schuljahr
Berufsbezogener Bereich - Praxis 6,5 Wochenstunden / Schuljahr

Abschlüsse und Berufschancen

Mit erfolgreichem Bestehen der Gesellenprüfung erwerben Sie zusätzlich den Sekundarabschluss I.

Sie haben die Möglichkeit zum direkten Besuch der Fachoberschule-Technik, der Ihnen anschließend ein Studium im Ingenieurwesen ermöglicht.

Die Berufsaussichten im Bereich Bautechnik  sind hervorragend. Außerdem eröffnen diese Berufe eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten wie (Meister, Techniker usw.)


Ansprechpartner

Herr Ördek

oerdek@bbssoltau.de

05191 971-0

Auch interessant!