Mediathek

recherchieren, lernen & arbeiten

Hier "raucht" der Kopf . . .

Die Mediathek im Hauptgebäude ist eine besondere Einrichtung unserer Schule. Sie soll Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, selbständig zu arbeiten, sich auf Prüfungen vorzubereiten und bietet allen, die zuhause keinen eigenen Computer (oder nicht die geeignete Software) haben, eine Möglichkeit außerhalb des eigentlichen Unterrichts an schulischen Themen zu arbeiten.
Es steht ein Drucker zur Verfügung, an dem Schülerinnen und Schüler für schulische Zwecke Ausdrucke machen dürfen.

Die Mediathek ist aufgeteilt in einen offenen Bereich, in dem es auch zahlreiche Tische, Nischen und Sitzecken für Arbeitsgruppen oder Nachhilfe gibt und einen Stillarbeitsbereich in dem Schülerinnen und Schüler alleine recherchieren, lernen und arbeiten können.

Unser Medienverwalter Herr Krüger ist der erste Ansprechpartner, wenn Sie Fragen oder Probleme haben. Er sorgt auch für die Einhaltung der Ruhe, wenn es mal in Arbeitsgruppen zu laut wird oder die Regeln nicht eingehalten werden. Er hilft auch gerne bei Druckerproblemen.

    Das Medienangebot

    Gegenwärtig ist der Bestand im Aufbau, so dass noch nicht alle Angebote vollständig zur Verfügung stehen. Angeboten werden z.B.:

    • Bücher, Lexika und Nachschlagewerke,
    • Materialien und Schulbücher, die in besondere Weise zum selbständigen Lernen geeignet sind,
    • Zeitungen

    Zukünftig soll es auch folgende Angebote geben:

    • Digitale Angebote, die nicht über das Internet zur Verfügung gestellt werden können (z.B. wegen dazu benötigter Software oder Lizenzen),
    • ein Katalog didaktisch betreuter Angebote zu schulischen Themen, die auch über das Internet genutzt werden können.

    Ein Wunsch . . .

    Die Mediathek steht den Schülern und Schülerinnen sowie den Lehrkräften der BBS Soltau während der festgelegten Öffnungszeiten der Schule zur Verfügung. Damit die Mediathek von allen SchülerInnen jederzeit optimal genutzt werden kann und sich alle Nutzer der Mediathek wohl fühlen, sind alle Besucher aufgefordert, sich rücksichtsvoll zu verhalten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln.