Fachoberschule

Ernährung und Hauswirtschaft

Der kurze Weg zum Studium

Sie interessieren sich für ...

  • naturwissenschaftliche Zusammenhänge
  • gesunde Ernährung und Nahrungsmittelproduktion in Theorie und Praxis
  • die Möglichkeit an einer Fachhochschule oder Universität zu studieren

Anmeldung jedes Jahr bis zum 20.02.

Einblick in die Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft

Allgemeine Infos

Im berufsbezogenen, naturwissenschaftlichen Schwerpunkt der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft beschäftigen wir uns mit Lebensmitteln in Bezug auf Herstellungstechnologien, Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit. Betriebs- und volkswirtschaftliche Hintergründe im Hinblick auf Lebensmittelvermarktung und fachbezogene EDV ergänzen dies. Außerdem stehen die ausgewogene Ernährung und der Stoffwechsel des Menschen im Vordergrund.

Wir befassen uns mit aktuellen Food-Trends, mit Betriebskonzepten der Lebens-mittelindustrie und Dienstleistung sowie aktuellen Gesundheitstrends. Abwechslungsreiche Projekte mit selbstständiger Arbeit runden die Klasse 12 ab.

Klasse 11

Bei der Klasse 11 handelt es sich um eine Vollzeitschulform mit integriertem Praktikum. An zwei Tagen in der Woche findet Unterricht in der Schule statt und an drei Tagen wird ein Praktikum im gewählten Schwerpunkt absolviert.

Aufnahmevoraussetzung

Sie benötigen für Ihre Bewerbung einen Sekundarabschluss I und bis zur Einschulung einen Praktikumsvertrag für ein Jahr in dem gewählten Schwerpunkt.

Zur Versetzung in die Klasse 12 müssen Sie

  1. eine Praktikumsbescheinigung über insgesamt 960 Stunden,
  2. ein vom Betrieb unterschriebenes Berichtsheft für den praktischen Teil und
  3. einen erfolgreichen Schulbesuch der Klasse 11 vorweisen.

Unterricht:
Der Unterricht erfolgt an 2 Tagen mit 12 Wochenstunden. 

Allgemeinbildender Bereich 8 Wochenstunden / Schuljahr
Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Mathematik
Politik
Religion
Sport
Berufsbezogener Bereich 4 Wochenstunden / Schuljahr
Die Bedeutung der Ernährung für den Menschen begründen  
Prozesse in Unternehmen und Haushalten betriebswirtschaftlich darstellen  
Prozesse für die Herstellung von Lebensmitteln darstellen  

Klasse 12

Bei der Klasse 12 handelt es sich um eine Vollzeitschulform mit 5 Unterrichtstagen pro Woche.

Aufnahmevoraussetzung

Sie benötigen für Ihre Bewerbung einen Sekundarabschluss I und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung in dem gewählten Schwerpunkt. Ein weiterer Zugang ist die Versetzung aus der Klasse 11.
 

Unterricht:
Der Unterricht erfolgt an 5 Tagen mit 30 Wochenstunden.

Allgemeinbildender Bereich 18 Wochenstunden / Schuljahr
Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Mathematik
Naturwissenschaften
Politik
Religion
Sport
Berufsbezogener Bereich 12 Wochenstunden / Schuljahr
Ernährungsverhalten bewerten
Stoffwechselvorgänge für die Ernährung des gesunden Menschen analysieren
Verfahren der Lebensmittelproduktion beurteilen
Berufsfeldtypische Unternehmen betriebs‐ und volkswirtschaftlich untersuchen
Berufsfeldorientiert Projekte planen, durchführen und auswerten

Förderung

Als Schülerin oder Schüler der Klasse 12 haben Sie grundsätzlich Anspruch auf eine Förderung nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz (BaFöG). In Klasse 11 besteht dieser Anspruch nur in besonderen Ausnahmefällen.
Nähere Auskünfte erteilen die BaFöG-Ämter oder
Sie informieren sich unter www.das-neue-bafoeg.de oder bei den Arbeitsämtern.


Ansprechpartner

Frau Scholz-Kaiser

Teamleiterin Fachoberschule Ernährung/Hauswirtschaft

scholz-kaiser@bbssoltau.de

05191 971-250

Auch interessant!